Mitglied

Gründungs-Mitglied

Allgemeines zur Nachsuche

Waidgerechtigkeit umfasst nicht nur die Pflege jagdlicher Traditionen, sondern beinhaltet auch den sorgsamen und respektvollen Umgang mit dem uns anvertrautem Wild. Diese grosse Verantwortung muss von jedem Jäger getragen werden.

Die Ursachen für eine eventuelle Nachsuche können vielfältiger Natur sein, z.B. menschliches Versagen im Jagdbetrieb oder technische Mängel des Jagdwerkzeuges. Jeder Jäger sollte wissen, wie und wo er innert nützlicher Frist ein geeignetes Schweisshunde­gespann aufbieten kann.

Zur gerechten Führung eines roten Hundes gehört das handwerkliche Können, welches sich darin zeigt, wie sich Hund und Führer darstellen und wie das Gespann seine ihm anvertraute Arbeit angeht. Wer in der Lage ist einen roten Hund zu führen, sollte sich der hohen Verpflichtung bewusst sein, einer ethischen Verpflichtung nachzukommen und ein altes Kulturgut zu repräsentieren.